Die dritte Seite

Ich bin gerade einmal in meinem ersten Semester und kann Sie schon jetzt nicht mehr sehen. Die Projekt und Prüfungsphase. Der Tag beginnt und man ist sich bewusst, dass man sich den ganzen Tag mit der Uni beschäftigen wird um dann Abends einfach nur noch ins Bett zu fallen. 
Ich mag diese Art zu leben nicht, sie kommt mir entsetzlich sinnlos vor. 
Ich will zur Uni gehen und dort etwas über meinen späteren Beruf lernen. Dann will Ich nach Hause gehen, mir etwas leckeres zu essen kochen um mich dann bettfertig zu machen, einen Tee zu kochen und mich dann mit einer Flauschedecke und einem meiner Bücher von meinem SuB (Stapel ungelesener Bücher) zu entspannen. 
Doch wenn Ich aus der Uni komme sind meine Augen zu müde, bin Ich zu müde um mehr als ein Kapitel zu lesen und das frustet mich. Zur Zeit sind in meiner Wohnung 38 Bücher die nur darauf warten von mir verschlungen zu werden. Doch mir fehlt die Kraft. Auch Hörbücher bringen im Moment nichts, mein Hirn kann sich auf keine neuen Geschichten konzentrieren. So kommt es, dass Ich abends einfach nur herumliege, sinnlose TV Sendungen oder bereits bekannte Hörbücher an mir vorbeiziehen lasse und einfach auf die Uhrzeit warte bei der Ich endlich einschlafen darf um nicht mitten in der Nacht aufzuwachen und dadurch morgen komplett hinüber bin.
Wenn alles vorbei ist werde Ich Lesetage einbauen. Den ganzen Tag nichts anderes machen als Tee trinken und in andere Welten tauchen.
Doch wann wird dieses vorbei sein stattfinden? Wenn Prüfungs und Projektphase vorbei sind werde Ich mich auch noch mit meiner wissenschaftlichen Arbeit beschäftigen müssen, die ich aufgrund des Stresses verschoben habe. 
Wahrscheinlich wird das vorbei sein Anfang März stattfinden, wenn auch nur für ein paar Tage.
Aber Ich schaffe mir immer wieder kleine Momente der Ruhe, indem Ich eine kleine Fanfic lese, oder eine Folge die Ich besonders mag rewatche bzw. mir anhöre während meine Augen bereits zufallen. 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Die dritte Seite

  1. Du musst die uni manchmal als Job sehen. Da sitzt du auch 8 Stunden im Büro und hast nicht immer Lust zu arbeiten. Natürlich wäre es viel besser Zuhause zu sein und Spaß zu haben, aber Rechnungen zahlen sich nicht von alleine 😉 Stelle dir vor, dass die uni dein Chef ist und dir den Auftrag gibt für die Klausur zu lernen. Willst du deinen Job verlieren?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s