Die vierte Seite

Hat ihn nicht jeder von uns? Diesen einen Traum von dem man denkt, dass man ihn nie erreichen kann weil Er einfach zu groß ist? Den man aber dennoch festhält, eben weil es der größte Traum ist den man hat? Erst kürzlich kam mir wieder mein Traum in den Sinn. Er ist vielleicht nicht in dem Größenmaß eines ewigen Weltfriedenbringers. Doch für mich ist er dennoch etwas für das es sich zu kämpfen lohnt, egal wie aussichtslos es mir an manchen Tagen scheint. Was hätten man denn noch groß am Leben wenn man keine Träume hätte?  Denn auch wenn der Traum sich im Bereich des selbst empfundenen Unmöglichen liegt ist noch immer etwas Glaube der daran hängt. Und wer weiß? Vielleicht findet sich irgendwann ein Weg der den Traum in die Reichweite des Möglichen rückt, ihn zum greifen nah macht. Und wenn das jemals passieren sollte werde Ich meinen Traum an mich drücken und nie wieder loslassen. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s